Würden Sie sich gerne das Ergebnis einer Gleichzeitige Brust- und Bauchkorrektur?
Hier finden Sie unsere Bevor-Nachher-Bilder!

Gleichzeitige Brust- und Bauchkorrektur

Vor dem Eingriff kommt es in jedem Fall zu einer kostenfreien persönlichen Beratung mit dem behandelnden Arzt. Hier werden die Einzelheiten der ganzen Behandlung sowie die möglichen Komplikationen besprochen, und die individuellen Fragen beantwortet.
Die folgenden Beschreibungen dienen zur Orientierung und sind bei der Vorbereitung zur Beratung behilflich.

Betäbungsart:
Vollnarkose
Länge der Operation:
2,5-4 Stunden
Voraussichtliche Dauer des Krankenhausaufenthaltes:
2 Nächte
Gesellschaftsfähigkeit:
Nach 2 Wochen
Fortsetzung der herkömmlichen Lebensweise:
Nach 4-6 Wochen
Vollkommene Genesungszeit:
Nahtentfernung 10-21 Tage, Ende der Narbenbildung ca. 6 Monate - 1 Jahr

 

Einzelheiten des kombinierten Eingriffs

Es ist kein seltenes Problem, dass durch den natürlichen Alterungsprozess, radikale Gewichtsschwankungen oder Schwangerschaften Brüste und Bauch an ihre Straffheit verlieren, wodurch die Betroffenen ihre weibliche Figur in Gefahr fühlen.

Dabei geht es darum, dass Übergewicht und Ausdehnung des Hautgewebes zur Entstehung überschüssiger Haut führen. Diese Erscheinung kann äußerst störend wirken, da die Hautästhetik nicht einmal mit einer erfolgreichen Gewichtabnahme radikal verbessert wird, obwohl das ideale Körpergewicht und eine gesunde, aktive Lebensführung für unsere Gesundheit unerläßlich sind. Nicht einmal die Bruststraffheit kann alleine mit einer Diät wiederhergestellt werden. So kann der Körper seine einstige weibliche Schönheit und Proportionen tatsächlich verlieren.

Die Tatsache, dass in manchen Fällen nicht nur der Bauch sondern auch die Brüste unbefriedigend aussehen, kann zu Minderwertigkeitskomplexen führen, die sogar die allgemeine Lebensqualität beeinträchtigen.

Für die Behandlung dieser Fälle bieten wir unseren Kombinierten Eingriff an. Bei dieser Methode können die gemeinsam ausgewählte Brustkorrektur und die Bauchrekonstruktion zu gleicher Zeit, unter derselben Vollnarkose durchgeführt werden. Für diese Probleme bietet nur die kombinierte Operation eine optimale Lösung, da die Behandlung des einen Körperteiles oft zu einem unbefriedigenden Ergebnis führt, weil der unbehandelte Körperteil das Gesamtbild immer noch stört. Aus diesem Grund treffen schließlich viele die Entscheidung, auch den anderen betroffenen Körperteil dem ästhetischen Eingriff zu unterwerfen, um ein vollkommenes Körperbild zu bekommen. Diese Weise geht es aber um zwei eigenständige Operationen, die auch zwei Genesungsperioden voraussetzen. Mit dem kombinierten Eingriff bieten wir unter anderem eine einzige Genesungszeit für die beiden Behandlungen an, um das Leben unserer Patienten auch dadurch zu erleichtern.

Sie können sogar zur Bauchrekonstruktion die Brustkorrektur Ihrer Wahl nehmen: sei es eine Brustvergrößerung, Bruststraffung oder die Kombination der beiden. Der Eingriff kann an jeder Patientin durchgeführt werden, die keine ernsthaften Begleiterkrankungen hat und bei der die anästhesiologische Voruntersuchung keine Komplikationen aufdeckt.

Das Risiko der OP-Komplikationen ist wegen des kombinierten Eingriffs etwas höher als sonst, ist aber nicht verdoppelt als wäre es bei zwei getrennten Operationen. In der persönlichen Konsultation werden natürlich alle vorstellbaren Risiken und Komplikationen besprochen und im Falle einer Brustvergrößerung wird auch die entsprechende Methode und der Implantattyp ausgewählt. Hier werden auch die vor der Operation nötigen Untersuchungen erläutert. Die sind identisch mit den Untersuchungen, die vor den beiden, getrennt durchgeführten Operationen nötig sind.

Hier ist es wichtig zu bemerken, dass die Patientin bei so einem kombinierten Eingriff am Vorabend der Operation eine Spritze gegen Blutgerinnsel bekommt, deren Dosierung noch 3 Wochen nach dem Eingriff nötig ist, was aber nach vorgehender Rücksprache auch die Patientin alleine in ihrem Zuhause versehen kann. Die Schmerzstillung nach der Operation fängt je nach Bedarf und Nötigkeit schon in der Klinik an, und wird zu Hause von der Patientin fortgesetzt. Geht es um eine Bauchrekonstruktion, werden die Schläuche (Drain) innerhalb von ungefähr einer Woche in der Klinik entfernt. Während dieser Zeit halten wir täglichen Kontakt mit der Patientin. Duschen ist erst nach der Entfernung des Drains erlaubt. Um den idealen Genesungsverlauf zu verschaffen, ist es empfehlenswert, 6 Wochen nach der OP einen Sport-BH und einen elastischen Bauchverband zu tragen. Die körperliche Belastung nach der OP kann Schritt für Schritt, bei Beachtung der ärztlichen Vorschriften erhöht werden.

Aufgrund der Erfahrungen unserer Patienten muss man nach so einem kombinierten Eingriff in den ersten 2-3 Tagen mit den stärksten Schmerzen rechnen. Danach kommt es Tag für Tag zur Besserung und ungefähr in einer Woche kann man wieder ein vollständiges Leben führen.

Währen der OP kommt es als erster Schritt zur Brustkorrektur und erst danach zur Bauchrekonstruktion. Werden die Brüste mit dem vom Bauch abgesaugten Fett aufgefüllt, dann verändert sich die Reihenfolge. Erst wird das Fett von dem entsprechenden Bereich abgesaugt, dann kommt die Brustvergrößerung mit Eigenfett und als letzter Schritt wird die Bauchrekonstruktion durchgeführt.

Weitere Informationen zu Bauchkorrektur, Brustvergrößerung und Bruststraffung.

 

Der nächste Schritt

Sind Sie der Meinung, Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Lebensqualität durch unsere kombinierte OP-Methode verbessern zu können, nehmen Sie den Kontakt bitte mit uns auf, um persönlich mit unserem Chirurg Frau Dr. Bernadett Lévay konsultieren zu können. Die Konsultation ist natürlich kostenfrei und unverbindlich, Sie können uns also jeder Zeit anrufen.

Kontaktaufnahme

KONTAKTAUFNAHME

Sie werden von unserer Fachärztin,
Frau Dr. Bernadett Lévay beraten!

Dr. Bernadett Lévay
Garantierte Antwort
innerhalb von 24 Stunden
von unserer Fachärztin!

Name:

Email Adresse oder Telefonnummer:

Email-Adresse oder Telefonnummer erneut angeben:

Betreff:

Téma:

Nachricht: